Die Meinung der Studienteilnehmer/innen interessiert uns

Ein Hauptziel der Schweizer Gesundheitsstudie ist, den Gesundheitszustand der Schweizer Bevölkerung zu erfassen, unter besonderer Berücksichtigung der Exposition gegenüber chemischen Substanzen. Die Studie zielt ausserdem darauf ab, Gesundheitsprobleme zu identifizieren, die bestimmte Gruppen von Menschen betreffen oder in bestimmten Regionen auftreten. Dieses Wissen soll es in Zukunft ermöglichen, gezielte Präventionsmassnahmen für die öffentliche Gesundheit zu ergreifen.

Durch die Untersuchung der öffentlichen Gesundheit ist auch ein öffentliches Interesse begründet. In der Gesundheitsstudie wird nicht nur die Bevölkerung untersucht, sondern die Bevölkerung soll auch einen erkennbaren Nutzen daraus ziehen. Um Erwartungen, Bedenken, Antrieb zur oder Abneigung gegen die Teilnahme besser zu verstehen, haben wir uns entschieden, Fokusgruppen aus interessierten Teilnehmer/innen zu bilden.

Wir werden in diesen Gruppen verschiedene Themen diskutieren, wie z.B. den Inhalt der Fragebögen, die Verwendung der Studienresultate, den Datenschutz oder ganz allgemein die Ansichten zur öffentlichen Gesundheit. Die Kommentare und Meinungen der Teilnehmer/innen sind zentral für die Verbesserung der Studie.

Die Fokusgruppen werden zum ersten Mal im Frühjahr 2021 im Kanton Waadt einberufen. Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage wird das Treffen online in kleinen Gruppen stattfinden. Ein zweites Treffen von Fokusgruppen wird im Sommer oder Herbst stattfinden. Falls möglich, wird dieses dann persönliches erfolgen.

Wir danken im Voraus allen, die sich die Zeit für diese wichtige Phase der Studie nehmen.